knowledge base Management Diagnostik
Leser der Knowledge base Management Diagnostik

Management-Assessment

engl: executive assessment

Simulationsorientiertes psychodiagnostisches Verfahren in Einzeldurchführung - Variante des Assessments.

Ziel ist die Messung der Eignung für eine Top-Level Zielposition. Die Ergebnisse werden häufig als Grundlage für die individuelle Einarbeitung und Entwicklung genutzt.

Teilnehmer sind Bewerber für Positionen wie Geschäftsführer, Vorstand, CEO, CFO, CTO, COO und ähnliche. Photo Manager im Management-Assessment

Ablauf: An einem kompakten Assessment-Tag bearbeitet ein Teilnehmer bis zu sieben Management-Aufgaben. Diese simulieren, im Sinne von Arbeitsproben, die Anforderungen sowie erfolgskritische Situationen, die auf der Zielposition auftreten. Damit soll auf der zukünftigen Position zu Erfolg führendes Verhalten evoziert werden. Das Verhalten und die Leistungen des Teilnehmers werden von einem Beobachterteam diskret und individuell beobachtet und bewertet.
Der Teilnehmer bekommt zahlreiche und faire Chancen, ein breites Spektrum seiner Kompetenzen sowie Potenziale zu zeigen. Die Entscheider erleben Ihre zukünftige Führungskraft in realitätsnahen Situationen. Zusammenfassend lautet die Idee:

Manager Kompetenzen zeigen lassen,
statt nur erzählen lassen.

Vorteile:

  • Wesentliche Anforderungen und Führungseigenschaften werden beobachtbar und messbar, z. B. soziale Kompetenz, unternehmerische Initiative, analytische, strategische und konzeptionelle Fähigkeiten.
  • Die Gefahr teurer Fehlbesetzungen bei Einstellungs- und Beförderungsentscheidungen wird minimiert und die "Treffsicherheit" deutlich erhöht.
  • Nutzen Sie die Ergebnisse des Management-Assessments zur spezifischen Einarbeitung und Entwicklung oder als Einstieg in ein persönliches Coaching, orientiert an tatsächlichen Stärken und Entwicklungsfeldern des Teilnehmers.
Photo Management-Arbeitsprobe im Management-Assessment

Vorteile der Einzel-Durchführung:

  • Intensives Eingehen auf den Kandidaten: Im einzeln durchgeführten Management-Assessment ist es viel leichter möglich, mit dem Kandidaten sein Vorgehen zu diskutieren und z. B. nach einer Rollensimulation reflektorische Fragen zu seinen Intentionen, zu seinen Strategien, zum Führungsverhalten oder zur Motivation zu stellen.
  • Dynamischer Ablauf: Die Einzeldurchführung erlaubt es, den weiteren Ablauf dynamisch zu gestalten und im Verlauf hypothesengeleitet oder abhängig von den bereits gezeigten Kompetenzen den Schwierigkeitsgrad zu variieren oder neue Simulationen und Case Studies auszuwählen, die noch offene Fragen klären helfen.
  • Maximale Diskretion gegenüber anderen internen und externen Bewerbern.

Typische Bausteine eines Management-Assessments:


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Produktseite
Management-Assessment

Gerne konzipieren wir für Sie ein auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens maßgeschneidertes Management-Assessment.
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch!


> Top       > Zurück           © Andreas Klug