knowledge base Management Diagnostik
Leser der Knowledge base Management Diagnostik

Potenzialinterview

engl: potential interview

Das Potenzialinterview ist ein strukturiertes Mitarbeitergespräch, welches dazu dient, Stärken, Potenziale, Entwicklungs-, Leistungs- und Einsatzmöglichkeiten sowie Förderbedarfe eines Mitarbeiters zu sondieren.
Genauere Befunde als Potenzialinterviews liefern Potenzialanalysen.

Dauer

Üblich sind 90- 120 Minuten.

Themen

Die Hauptthemen richten sich nach den unternehmensspezifischen Anforderungen möglicher Zielpositionen (Z. B. Anforderungen an Abteilungsleiter oder Teamleiter oder andere Job-Familien), für die das Potenzial ermittelt werden soll.
Weitere häufige Themen sind:

  • Bisheriger beruflicher Werdegang, besondere Herausforderungen und Erfahrungen.
  • Stärken sowie Entwicklungsfelder aus Sicht des Kandidaten.
  • Berufliche Motivation, Entwicklungs- und Karrierewünsche.
  • Bisherige persönliche berufliche Erfolge und Misserfolge.
    Hierzu sollte man nachfragen, wie der Kandidat besondere Leistungen erreicht hat und wie er sich die Erfolge und Misserfolge erklärt (Kausalattribution beruflicher Erfolge).
  • Individuelle Strategien zur Bewältigung beruflicher Herausforderungen sowie zum Selbstmanagement (z. B. Übernahme anspruchsvoller Rollen (Projektleiter) oder Angehen anspruchsvoller Ziele).
  • Bild von der Rolle einer Führungskraft oder eines Managers auf möglichen Zielpositionen
    (Auswertungskriterien: Differenziertheit des Rollenbildes, Sensibilität für hohe Verantwortung und vielfältige Aufgaben der Mitarbeiterführung…).
Methode
Photo Entwicklungsgespräch

Das Potenzialinterview ist eine Sonderform des strukturierten Interviews zum Zweck der Potenzialfeststellung.
Um die Durchführung zu erleichtern und Qualität zu gewährleisten sollte es mittels eines vorbereiteten, strukturierten Interviewleitfadens geführt werden. Der Interviewleitfaden ist gemäß der einzelnen Interviewphasen gegliedert und enthält Fragen zu den ausgewählten Anforderungskriterien. Neben offenen, explorativen Fragen kommen auch biographische und situative Frage zur Sondierung des Potenzials für anspruchsvollere Fach- und Führungsaufgaben zum Einsatz.
Die Fragen sind spezifisch für mögliche Zielpositionen oder zumindest passend zum Unternehmen formuliert. Zu jeder Frage werden Hilfen zur Dokumentation der Antworten sowie zu ihrer Bewertung im Sinne der Anforderungskriterien geboten (z. B. Beispiele für als stark oder schwach zu bewertende Antworten im Sinne des Potenzialkatalysators Lernfähigkeit).
Gelegentlich werden auch Kurz-Rollenspiele in Potenzialinterviews integriert. Sollen diese Kurz-Rollenspiele den Kandidaten eine faire Chance bieten, verlängert sich das Verfahren. Es bekommt den Charakter eines "Mini-Assessments" und der Übergang zu echten Assessments und Potenzialanalysen wird fließend. Deren Qualität und Vorhersageleistung ist aber nicht in zwei Stunden sondern nur mit dem nötigen Aufwand erreichbar.

Siehe auch:
Potenzialanalyse
Produktseiten Potenzialanalyse
Potenzialträger
Strukturiertes Interview


Gerne konzipieren wir für Sie eine auf die Fragestellungen und Bedürfnisse Ihres Unternehmens maßgeschneidertes Potenzialinterview oder eine Potenzialanalyse und führen diese für Sie durch.
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch!


> Top       > Zurück           © Andreas Klug