knowledge base Management Diagnostik
Leser der Knowledge base Management Diagnostik

Schlüsselposition

engl.: key position

Position, deren Inhaber einen direkten und starken Einfluss auf die Umsetzung der Unternehmensstrategie hat. Um eine Schlüsselposition als solche zu identifizieren, können folgende Kriterien und Indikatoren angewandt werden:

Kriterium

Indikatoren
Strategische Relevanz
  • Der Positionsinhaber schafft direkt einen Mehrwert für das Unternehmen
  • Eine Fehl- oder Nichtbesetzung führt kurzfristig zu einer Behinderung des Geschäftes
  • Bei Nichtbesetzung wird das Erreichen von Wettbewerbsvorteilen (USPs) und strategischen Zielen – bezogen auf den Markt, die Kunden oder die Produkte – beeinträchtigt
Finanzielle Relevanz
  • Der Positionsinhaber hat einen bedeutenden Einfluss auf die Erhaltung/ Steigerung finanzieller Kennzahlen wie Umsatz, Gewinn, Profitabilität
  • Bei Nichtzbesetzung geht das Unternehmen finanzielle Risiken ein
  • Eine Fehl- oder Nichtbesetzung führt schon kurzfristig zu Kosten oder Umsatzausfällen
Vernetzung und Komplexität innerhalb des Unternehmens
  • Der Positionsinhaber ist umfassend im Unternehmen vernetzt. Es gibt viele Schnittstellenpartner. Zahlreiche andere Rollen- und Funktionsträger stellen Erwartungen an ihn und tauschen Informationen sowie Arbeitsergebnisse mit ihm aus.
  • Der Positionsinhaber ist für ein komplexes System relevant (Anzahl Business Units, Prozesse, Länder, Produkte, Kundengruppen) und hat z. B. Einfluss auf zahlreiche Prozesse im Unternehmen
Vernetzung mit Stakeholdern
  • Der Positionsinhaber pflegt umfassend Beziehungen zu Kunden, Lieferanten, Behörden, Verbänden, Eigentümern, Kooperationspartnern …
  • Er hat viele solcher Beziehungen
  • Die Beziehungen sind international und im gewissen Maße unersetzbar
Schwierigkeit der Neubesetzung
  • Die Position stellt hohe fachliche Anforderungen und erfordert schwer erwerbbare Kompetenzen, Qualifikationen oder Spezialisierungen
  • Es sind besonders selten ausgeprägte Kompetenzen erforderlich
  • Die Neubesetzung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erschwert

In den meisten Unternehmen sind weniger als 15 Prozent der Positionen Schlüsselpositionen.
Zeigen die Inhaber einer im Unternehmen mehrfach gegebenen Schlüsselposition sehr unterschiedliche Leistungen, ist diese Schlüsselposition ein guter Ansatzpunkt,
um die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu steigern.
Für Unternehmen ist es besonders wichtig, die Nachfolge für Schlüsselpositionen zu planen.


Bei der Besetzung von Schlüsselpositionen schaffen wir mit maßgeschneiderten, vorhersagestarken Einzel-Assessments maximale Entscheidungssicherheit. Sichern Sie Ihre Investition in neue Führungskräfte auf Schlüsselpositionen mit unseren Assessments ab!
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch!


Siehe auch:
Kosten einer personellen Fehlentscheidung

Weiterführende Literatur:
Huselid, M.A., Beatty, R.W.& Becker, B.E. (2005). A Players or A Positions. The Strategic Logic of Workforce Management. Harvard Business Review 12, pp. 110-117. (pdf)


> Top       > Zurück           © Andreas Klug