knowledge base Management Diagnostik
Leser der Knowledge base Management Diagnostik

People Review
Besprechung der Mitarbeiterlage

Auch: Talent Review Workshop, Performance-Potential-Review-Workshop,
           Kalibrierungspanel
engl: people review

Workshop, in dem Führungskräfte (n+1) gemeinsam die Leistungen ihrer Mitarbeiter (n) bewerten sowie deren Potenziale einschätzen,
einen Überblick hierzu in Form einer Performanz-Potenzial-Matrix erarbeiten,
Feedback sowie Entwicklungsmaßnahmen vorbereiten
und die Nachfolge in ihrem Unternehmensbereich planen.

Teilnehmer:
  • Führungskräfte (n+1) der zu besprechenden Mitarbeiter(n),
  • Führungskraft (n+2) dieser Führungskräfte,
  • ein oder mehrere Vertreter des Personalbereiches.
Vorgehen:
  • Jede Führungskraft präsentiert die Bewertungen und Einschätzungen der Leistungen seiner Mitarbeiter sowie die Ergebnisse des vorangegangenen Mitarbeitergespräches zu diesem Thema.
  • Im zweiten Schritt werden zu jedem Mitarbeiter die Ergebnisse der durchgeführten Potenzialanalyse präsentiert. Falls noch keine Potenzialanalyse durchgeführt wurde, schätzt die Führungskraft hilfsweise die Potenziale seiner Mitarbeiter anhand zuvor vereinbarter Kriterien (Potenzial-Checkliste) ein.
  • Die anderen Führungskräfte/ Kollegen stellen kritische Fragen und ergänzen Ihre Eindrücke oder Bewertungen der Leistungen, soweit sie Erfahrungen mit dem jeweiligen Mitarbeiter gemacht haben.
  • Die Einschätzungen und Bewertungen der Leistungen und Potenziale der einzelnen Mitarbeiter werden in einer Performanz-Potenzial-Matrix zusammengefasst. Diese bietet einen guten Überblick über den Talent-Status sowie die Gesamtsituation im Unternehmensbereich.
  • Die Gruppe erarbeitet Empfehlungen zu Entwicklungszielen sowie zur Personalentwicklung der einzelnen Mitarbeiter aber auch für die Gesamtgruppe der besprochenen Mitarbeiter.
  • Gemeinsam wird das Feedback für die Mitarbeiter vorbereitet.
  • Die Nachfolge im Unternehmensbereich wird geplant.
  • Zu allen Themen (Leistungsbewertung, Kompetenzportfolio, Potenzialaussagen, PE-Maßnahmen, Feedback und Nachfolgeplanung) werden die Workshopergebnisse dokumentiert.

Die gemeinsame Besprechung der Mitarbeiterlage hat u. a. folgende Vorteile:

  • Gemeinsame Verwendung der gleichen Bewertungsstandards: Die Führungskräfte können ein einheitliches Verständnis der Bewertungskriterien und –standards erarbeiten und ihre Bewertungen kalibrieren.
  • Transparenz schafft elaborierte Bewertungen: Vor den Kollegen und dem Vorgesetzten ist der Druck höher, die eigenen Bewertungen gut zu begründen als in einer 1:1 Sitzung mit einem eigenen Mitarbeiter. Es wird schwieriger, Mitarbeiter zu gut oder zu schlecht zu bewerten, da die Führungskräfte nachvollziehbar darstellen müssen, welche Kriterien sie anwenden und wie sie ihre Bewertungen begründen. Durch die Transparenz fallen gute Mitarbeiter auch anderen Führungskräften auf. Dadurch werden Abteilungsegoismen erschwert und der wünschenswerte Wechsel guter Mitarbeiter in andere Abteilungen erleichtert. Führungskräfte können ihre Talente schlechter "horten".
  • Erleichterte Vorbereitung des Feedbacks: Für viele Führungskräfte ist es eine Hilfe das Feedback insbesondere an schwache Mitarbeiter gemeinsam vorzubereiten und entsprechende Argumente zu sammeln. Dadurch steigt die Qualität der Feedbacks.
  • Die Wahrscheinlichkeit fairer Bewertungen und Feedbacks steigt: Durch die kritischen Fragen der Kollegen wird die Wahrscheinlichkeit von Wahrnehmungsverzerrungen und Beurteilungsfehlern reduziert. Fehlbeurteilungen fallen schneller auf. Die Führungskräfte unterstützen sich gegenseitig, Feedbacks gut annehmbar zu formulieren.
  • Bessere Vorschläge zur Entwicklung: Eine Gruppe von Führungskräften kommt zu mehr Ideen zu Entwicklungsmaßnahmen.
    Insbesondere erfahrene Führungskräfte können gute Ideen zu Entwicklungsmaßnahmen on-the –job beisteuern.

Photo Teilnehmer Talent Management Programm
Beratung:

Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung und Durchführung Ihres People Reviews und liefern z. B. mit Potenzialaussagen eine wichtige Informationsbasis.
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch!



Literatur:
Odiorne, G.S. (1984). Strategic Management of Human Ressources: A Portfolio Approach. San Francisco: Jossey Bass.


> Top       > Zurück           © Andreas Klug