knowledge base Management Diagnostik
Leser der Knowledge base Management Diagnostik

Parallelform

Parallele Version eines Tests, engl: parallel test version

Psychometrisch gleichwertige weitere Form eines Verfahrens zur Eignungsdiagnostik, wie z.B. ein Leistungstest.

Paralleltests werden u.a. entwickelt und eingesetzt, wenn die ursprüngliche Form bereits sehr häufig verwendet wurde und langsam "verschlissen" ist, weil die Inhalte oder Items in der Gruppe der möglichen Kandidaten bekannt sind.

Die Parallelität sollte durch eine testtheoretisch einheitliche Konstruktion gesichert werden. Zudem sollte sie auch über die Korrelation von Ergebnissen empirisch überprüft werden (r > 0.80). Zwei Formen eines Tests sind dann parallel, wenn sie gleiche Mittelwerte, Varianzen und Kovarianzen aufweisen. Die Schwierigkeit der einzelnen Items sollte vergleichbar sein.

Literatur:

Kubinger, K.D. (1996). Einführung in die psychologische Diagnostik. Weinheim: Beltz PVU.

Lienert, G.A. & Raatz, U. (1998). Testaufbau und Testanalyse (6. Aufl.). Weinheim: Beltz PVU.


Gerne stellen wir Ihnen zuverlässige Verfahren und Instrumente mit hoher Vorhersageleistung für Ihre Eignungsuntersuchung und Management-Diagnostik vor.
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Vorgespräch!


> Top       > Zurück           © Andreas Klug